Herzlich Willkommen
auf der
offiziellen Homepage des

Suleica - Orion - Club


HomeZurück
 

SOC-Treffen 1990

Dieses Treffen wurde vom Clubvorstand – insbesondere Helga & Reinhold Beck – ausgerichtet.
Eine weitere Einladung kam vom COC, der in diesem Jahr hier über Himmelfahrt sein Club-Treffen veranstaltete.
 Wir (Frank und Moni C.) haben uns Urlaub genommen, um an beiden Treffen teilzunehmen.

Bilder von Frank und Moni





Filme von Frank C.

 
Deshalb im Teil A – Oldies (COC) und Suleica – Orion Frühstarter. Es wird Hackbrett und Gitarre gespielt.

 


Das Abschluss-Feuerwerk des COC-Treffens. Das COC-Treffen ist damit beendet. Den Rest der Woche – bis zum SOC-Treffen verbringen wir mit den anderen „Frühstartern“.
Hier sitzen wir z.B. mit 14 Pers. in unserem Orion (8 hinten – mit einem Campingstuhl im Gang und 6 vorn - mit Nutzung der Motorabdeckung und ebenfalls einem Campingstuhl im Gang). War sehr lustig.
Heute große Mittagstafel – Leonie Burtschel hat für alle Pfannkuchen gemacht (auf 2 Flammen im Suleica).
Später gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer (die Nacht war kalt) – 2° C , aber nur von hinten.
Leonie kocht heute noch einmal, es gibt Nudelsalat für alle.
Es füllt sich, heute ist offizieller Anreisetag – die „Frühstarter“ sind umgezogen – wir stehen jetzt gemeinsam auf einem anderen Teil des Platzes.

 


Es treffen immer noch Fahrzeuge ein, aber ausgerechnet unsere Pilotin (Hanna Hübner-Kunat) landet
im Graben. Beim ersten Rettungsversuch reißt das Seil, aber später ist es gelungen.
Heute steht eine Weinprobe auf dem Programm. Anschließend der gemütliche Abend mit Tanz.
 


Der Wahnsinn geht weiter. Es sind immer wieder die gleichen Tänzer. Auch Leonie lässt kaum einen Tanz aus. Sogar beim Lambada macht sie mit und das mit über 70 Jahren (alle Achtung!). Im Laufe des Abends tanzt sie 3 jüngere Männer „in Grund und Boden“. Auch Frau Hübner-Kunat ist in Hochform.

 


Es ist schon wieder früh am Morgen – die Kapelle macht das Licht aus und spielt Il Silencio. Der Trompeter verlässt die Bühne und spielt am Biertresen.
Betet Elfriede gen Mecca? – nein sie reinigt den Teppich.
Karin Vahle macht wieder einmal Kinderprogramm bei einer Fahrt mit Trecker und Anhänger – der Platz-Chef, Herr Rettau, fährt persönlich.
Mittagessen im Zelt. Anschließend trägt Elfriede Figura ein selbst verfasstes Gedicht zum Treffen vor. Danach gibt es eine Versteigerung auf amerikanische Art (jeder, der sich meldet, bezahlt 0,50 DM in die Sammelbüchse). Das „Objekt“ war ein Suleica-Orion Gespann aus einem Holzblock geschnitzt. Den Zuschlag bekam Herrmann-Josef Vahle (Sheriff) für – ich glaube – 178 DM.

 


Die „Frühstarter“ und „Spätheimkehrer“ sitzen noch ein letztes Mal zusammen im Gasthaus des Campingplatzes.
Für die musikalische Unterhaltung sorgt heute Herrmann-Josef Vahle auf seinem Keybord.
Am frühen Morgen gibt es noch ein Geburtstags-Ständchen für Helma Pietschmann. Leider kann man, außer den aufgestellten Windlichtern, im Film nichts erkennen.